Nichtmetallische Keramik, Zirkonium und e.Max-Kronen

DienstleistungenÄsthetische ZahnmedizinNichtmetallische Keramik, Zirkonium und e.Max-Kronen

Nichtmetallische Keramik, Zirkonium und e.Max-Kronen

Haben Sie sich jemals gefragt, ob künstliche keramische Kronen schöner und natürlicher aussehen können? Kannst du ein perfektes, aber dennoch natürliches Lächeln haben? Die Antwort lautet – JA.

Um ehrlich zu sein, war das bis vor etwa einem Jahrzehnt wirklich herausfordernd. Jede keramische Krone hatte eine Metallbasis, auf die Keramik aufgetragen wurde. Diese Metallbasis war der Hauptgrund, warum künstliche Kronen unnatürlich aussahen. Die grauschwarze Farbe des Metalls am Rand der Krone war fast unvermeidlich, besonders im Laufe der Zeit, wenn sich das Zahnfleisch zurückzog und den Rand der Krone freilegte. Außerdem war es notwendig, das Metall so gut wie möglich zu verbergen, indem mindestens eine Schicht vollständig undurchsichtiger Keramik (sogenannte Opaker) verwendet wurde. Als Ergebnis waren solche Kronen nicht transparent und ließen im Gegensatz zu natürlichen Zähnen kein Licht durch.

Metall war jedoch notwendig, da es der Krone Festigkeit verlieh. Aus diesem Grund konnte es in keiner Weise vermieden werden. Aufgrund der nicht ästhetischen und unnatürlichen Eigenschaften wurde lange Zeit versucht, einen Ersatz für Metall zu finden. Es war klar, dass nur so die Ästhetik künstlicher Kronen verbessert werden konnte. Aber es war nicht einfach, ein Material zu finden, das einerseits ästhetisch akzeptabel ist und andererseits ausreichend widerstandsfähig ist, um allen Kräften standzuhalten, die beim Kauen entstehen.

Schließlich, nach fünfzig Jahren, in denen die Kombination aus Metall und Keramik unverzichtbar war, wurde die Antwort gefunden. Zirconiumdioxid (ZrO2, Zirconiumdioxid) und Lithiumdisilikat (LS2, Lithiumdisilikat) sind Materialien, die in den letzten Jahren eine wahre Revolution in der Zahnmedizin ausgelöst haben. Die grundlegenden Merkmale, die für die Ästhetik von Kronen wichtig sind, sind die Lichtbrechung und die Transparenz, die sehr natürlichen Zähnen ähnelt. Neben den unbestreitbaren ästhetischen Vorteilen zeichnen sich die neuen Materialien durch eine außergewöhnliche mechanische Widerstandsfähigkeit auf dem Niveau des zuvor verwendeten Metalls aus. Endlich haben wir sowohl erstklassige Ästhetik als auch ausgezeichnete Funktion, und wir können garantieren, dass Weiß endlich wirklich weiß sein wird, nicht schwarz oder grau.

Unsere Klinik verwendet seit fast zehn Jahren erfolgreich neue nichtmetallische Keramiksysteme. Die außergewöhnliche Präzision beim Schleifen und Abdrücken der geschliffenen Zähne (was für nichtmetallische Keramik sehr wichtig ist, da es eine langfristige Arbeit gewährleistet) hat zu einer großen Anzahl erfolgreicher Arbeiten geführt und stellt die beste Garantie für Ihr neues strahlendes Lächeln dar.

type your search

ONLINE TERMINVEREINBARUNG

Füllen Sie das Online-Formular aus und vereinbaren Sie einen Termin für eine Untersuchung oder eine Leistung. Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen.